MM Banner

 

Willkommen bei MM Engineering

Positioniersysteme • Vakuum Hubzylinder • Kleinförderbänder

 

FörderbänderKleinförderbänder

HubsaugerVakuum - Hubzylinder

MotorpositioniertischsystemPositioniersystem motorisiert

Positionieren manuellPositioniersystem manuell

 

Positioniertsysteme von MM Engineering • präzise • kompakt • universell

MM Engineering Positioniersysteme sind manuell oder mit Schrittmotor betriebene technische Einstellgeräte und bestehen aus einer oder mehreren Achsen (x Achse – xy Achse – xyz Achse, und ggf. Drehachsen). Positioniersysteme dienen zum genauen Positionieren von Bauteilen, wie Lasern und Sensoren, Kameras oder Endschaltern, ganzen Baugruppen, Werkzeugen oder Werkstücken und zur Ein- oder Verstellung von Formaten in und an Maschinen.

Außer den linearen Positioniermodulen wie Linear-, Kreuz- und Hubtische (zur vertikalen Positionierung) zählen auch Drehelemente wie Drehscheiben und Drehtische (zur Dreh- oder rotativen Positionierung), oder Gelenkköpfe (zur Positionierung von Bauteilen in unbestimmter Lage) zu den elementaren Bestandteilen des Positioniersystems. Passende Verbindungselemente wie Montagewinkel, Vertikalhalter und Montageplatten eröffnen unzählige Kombinationsmöglichkeiten und dienen als Basis-Befestigung oder als perfekte Verbindung zwischen den Verstell-Modulen und der Maschine oder der Messeinrichtung.

Präzisions-Positioniersysteme vom Positioniersysteme Hersteller  

MM Engineering hat es sich als Positioniersystem Hersteller vor mehr als 20 Jahren zum Ziel gesetzt Aufgaben und Prozesse in der Positioniertechnik im Maschinenbau, dem Sondermaschinenbau, in der Messtechnik und vielen weiteren Industriezweigen wie der Automobil-, Luftfahrt- der Verpackungs-Industrie, der Medizin-Technik und im Werkzeugbau zu vereinfachen und zu standardisieren.

Am Anfang der MM Engineering Präzisions-Positioniersysteme stand ein Positionierelement, bestehend aus einem Lagerbock, einer Spindel und einem Positionier-Schlitten auf zwei Führungssäulen. Zur Einstellung diente ein einfacher Drehknopf mit Skala. Die erste eigene Entwicklung als Positioniersystem Hersteller, der erste Positioniertisch vom MME-Positioniersystem war fertig und steht heute in drei Baugrößen (Hub: 11 mm, 14 mm, 25 mm) und mehreren Ausstattungsvarianten (mit Drehknopf mit verstellbarem Skalenring oder mit mechanischem oder elektronischen Positionsanzeiger) zur Verfügung.

Zahlreiche neue Produkt-Entwicklungen und Produkt-Ergänzungen zählen zum aktuellen Lieferprogramm und machen das MME Positioniersystem zu dem was es heute ist.

  • Das einzigartige Positioniersystem in höchster Qualität in seiner Klasse
  • Spielfrei und selbst hemmend im Positioniersystem Hersteller Baukasten

Heute hat die MM-Engineering GmbH ihren festen Platz als Positioniersystem Hersteller mit eigener Entwicklung und Fertigung.

 

Positioniersysteme manuell

Umgangssprachlich haben Positioniersysteme viele Namen – Die Begriffe reichen von Lineareinheit, Linear-, oder Verschiebetisch über Schwalbenschwanzführung zur XY- oder XYZ-Achse. Alle diese Positioniermodule stehen am Markt als manuelle Positioniersysteme zur Verfügung und kommen für unzählige Verstell- und Einstell-Aufgaben zum Einsatz wo die genaue Einstellung und nicht die Verstellgeschwindigkeit, oder große Einstellwege im Vordergrund stehen, ob im Modellbau der Luftfahrt, im automobilen Umfeld, in der Makro-Fotografie, im Labor, oder der Feinwerktechnik.

Lineare Positioniersysteme manuell sind am Markt in mehreren Ausführungen, z.B. als Schlittenführungen üblich. Auf den ersten Blick unterscheiden sich diese Positioniermodule oft kaum. Doch im Detail findet man im Hinblick auf die verbauten Materialien von Kunststoff über Aluminium zum Edelstahl, und schließlich in der Genauigkeit große Unterschiede. Das Umkehrspiel kann von Spielfreiheit  bis zu mehrere Zehntel mm reichen. Für welches Positioniersystem sich der Nutzer entscheidet, richtet sich in erster Linie nach der zu erfüllenden Aufgabe und dem Preis. Benötigt man wenig Genauigkeit, kann die Entscheidung auch für günstigste Produkte fallen.

Für anspruchsvolle Positionieraufgaben mit höherer Genauigkeit und höherem Verstell-Komfort werden vorzugsweise manuelle Positioniersysteme im mittleren Preissegment eingesetzt.

Unsere Linear-Positioniersysteme manuell bieten Eistellmöglichkeiten im Genauigkeits-Bereich bis 0,01 mm, sind dabei frei von Umkehrspiel und weisen ein Radialspiel von weniger als 0,02 mm auf.
MME-Dreh-Positioniersysteme bieten mit elektronischem Positionsanzeiger eine Einstellgenauigkeit von 0,1°, je nach Typ ein Umkehrspiel zwischen 0,02° und 0,07° sowie ein Radialspiel zwischen 0,02 mm und 0,03 mm.

Die erste Verstelleinheit im neu entwickelten MME-Positioniersystem manuell der Ersten Stunde erhielt die Bezeichnung Positioniertisch, abgekürzt „PT“. Diese Bezeichnung diente als Grundlage für die systematische Vergabe aller weiteren Produktbezeichnungen und Produktnummern im Positioniersystem-Baukasten.

Jedes Verstell- oder Verbindungselement im Positioniersystem manuell enthält den Produktnamen als Kürzel, sowie die Baugröße als Nummer und ggf. weitere Ausstattungsmerkmale wiederum als Nummernanhang.

Beispiele:

Positioniertisch lang, mit zwei Lagerböcken in der kleinsten Version: 
PT2304: Positioniertisch mit Hub 23 mm, auf 4 mm Führungssäulen

Montageplatte:
MP2304: Montageplatte passend für Positioniertisch PT2304, oder Hubtisch HT04, Hub 4 mm.

Alle Positioniersystem-Komponenten innerhalb einer Baugröße (letzte 2 Ziffern der Produktnummer) sind adaptierbar und können ohne weitere Module einfach miteinander verbunden werden. Hier einige Beispiele

Stand 2017 besteht das Positioniersystem manuell im Standard aus 10 Elementen in bis zu 4 Baugrößen (04 – 08 – 12 – 25) und ist in mehreren Ausstattungsvarianten lieferbar.

.

Motorisierte Positioniersysteme – elektrische Positioniersysteme

Das motorisierte Positioniersystem bzw. elektrische Positioniersystem ist eine mit Schrittmotor betriebene und automatisch steuerbare Variante. Es bietet lineare mit Schrittmotor betriebene Verstell-Einheiten in 2 Baugrößen, 2 Bauformen und diversen Ausstattungsvarianten.

Lineare motorisierte Positioniersysteme aus unserem Haus werden mit koaxialem- oder seitlichem Antrieb angeboten um dem Benutzer die größtmögliche Flexibilität beim Einbau zu ermöglichen. Die flache und platzsparende Bauweise bietet ein weiteres Plus.

Die linearen elektrischen Positioniersysteme bestehen aus eloxierten Aluminium gefertigten Positionierschlitten und Lagerböcken. Die hochpräzisen Rundgewindespindeln und Führungswellen werden aus rostfreiem gehärtetem Stahl hergestellt. Spindelmutter und Gleitlager sind aus hochwertigem Spezialkunststoff mit besten Gleit- und Verschleißeigenschaften produziert.

Zur Einstellung sehr kurzer Verstellwege bis 30 mm, eignen sich motorisierte Positioniersysteme mit 24 mm und 30 mm Hub, mit nur einem Lagerbock. Für längere Verstellstrecken bis 75 mm, kommen elektrische Positioniersysteme mit zwei Lagerböcken, mit 50 mm und 75 mm zum Einsatz. Auch größere Hübe sind möglich. Bei einer Gewindesteigung von 2 mm bieten die motorisierten Systeme ein Umkehrspiel von <0,04 mm, die Radialführungen eine Genauigkeit <0,02 mm. Bei der max. Eingangsdrehzahl von 600 U/min und 100 prozentiger Einschaltdauer wird die maximale Verfahrgeschwindigkeit von 20mm/s möglich

Die mit Schrittmotor betriebenen Drehtische stehen derzeit in 2 Baugrößen als MDT36008 mit einem Durchmesser von 54 mm und einer Getriebe-Übersetzung 40:1 und als Variante MDT36012 mit 80 mm Durchmesser und einer Getriebeübersetzung 55:1 im Standard zur Verfügung. Zusätzlich ist diese Baugröße als zwei schnelle „High Performance“ Modelle, MDT36012-HP-I10, Getriebeübersetzung 10:1. und als MDT36012-HP-I45, Getriebeübersetzung 45:1 lieferbar.

Alle motorisierten Linear- und Drehelemente sind mit Schrittmotor und mit Kompaktgerät (Motor mit integrierter Steuerung), aber auch ohne Motor -  zur Verwendung eines frei wählbaren Antriebs, eines eigenen Fabrikats passend für den Nema 17 Anschluss erhältlich.

Sensorhalter für den motorisierten Drehtisch, Vertikalhalter und Montageplatten mit Anbaumöglichkeit eines Sensorhalters und der Einbaumöglichkeit eines Induktiven Näherungsschalters für die linearen Module des motorisierten Positioniersystems sorgen für einfache Montage und kurze Einbauzeiten.
Das motorisierte Positioniertischsystem ist mit dem handbedienbaren Positioniersystem im Baukasten kompatibel.

Im Hinblick auf die Erfordernisse von Industrie 4.0 wird der Einsatz von motorisierten Positioniersystemen rasant zunehmen.

 

 

Besuchen Sie uns auf folgenden Messen:

 

motek 2017

Motek
vom 9. bis 12. Oktober 2017
Messe Stuttgart
Halle 3,  Stand 3235

 

 

FMB 2017

 FMB
vom 8. bis 10. November 2017
Messezentrum Bad Salzuflen

 

 

 

 Neuheiten bei MM Engineering

 

 Einfach genial !
 Klemmexzenter ersetzt aufwändige Querbohrungen für Klemmschrauben

 

 

 

  1. Klemmexzenter KE08
    26,60 €
    Zzgl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

    Anwendung Klemmexzenter

    • lösbares Verbindungselement zum Klemmen von Bauteilen
    • keine aufwendigen Querbohrungen für Klemmschrauben notwendig
    Mehr erfahren