Verpackungstechnik

Formatverstellung in der Verpackungstechnik - manuell oder motorisiert

MME-Verstell-Technik in der Verpackungsindustrie

 

Anspruchsvolle und einfache Aufgaben wie z.B. das Anbringen vom Haltbarkeitsdatum-Stempeln
bei unterschiedlichen Packungsgrößen an verschiedenen Positionen, wurde in früheren Zeiten mit
einfachsten Verstell-Vorrichtungen mit Schrauben, Anschlägen und dem geübten Blick des Werkers
mit erheblichem zeitlichen Aufwand und mit teils unbefriedigender Genauigkeit erledigt.

 

Um modernen Anforderungen zu genügen werden heute im einfachen Fall manuelle Positionier- oder Kreuztische
eingesetzt, die wie in unserem Bespiel den Datumsstempel 0,1 mm bis 0,01 mm genau per manueller Verstelleinheit
verschieben und gleichzeitig mittels mechanischen- und elektronischen Positionsanzeigern auf ein
reproduzierbares Maß eingestellt werden können.

 

Mit stetig steigendem Automationsgrad in der Verpackungstechnik kommen zunehmend
motorisierte Positioniertisch-Systeme zum Einsatz.
Durch die damit einhergehende Flexibilität ist häufiges Verstellen kein Problem mehr und macht sehr
kleine Losgrößen ohne Zeitverlust möglich.
Diverse Ausstattungs-Varianten wie die Anbaumöglichkeit von Motoren Ihres Wunsch-Herstellers,
oder der Anbau unserer Variante S = Motor und Steuerung in einem Kompaktgerät,
sowie die Möglichkeit der Einbindung in die Steuerung Ihrer gesamten Anlage sorgen für
Prozesssicherheit maßgeschneidert nach Ihren Wünschen.

 

Manuelle MME-Positioniermodule zur Formatumstellung eignen sich für Applikationen mit seltener Formatumrüstung

 

Vorteile:

  • kostengünstige Formatumrüstlösung bis 0,01 mm Genauigkeit bei Benutzung des elektronischen Positions-anzeigers
  • hohe Flexibilität durch individuelle Einstellmöglichkeit.

 

Nachteile:

  • Personalbedarf zur Formatumrüstung
  • mögliche Einstellfehler

Manuelle Verstelleinheiten sind in kurzer Variante mit einem Lagerbock, oder als Langversion mit
2 Lagerböcken als Positionier- oder XY-Tisch in diversen Ausstattungen (Skalenknopf u. Positionsanzeiger)
und diversen Baugrößen erhältlich. Die Linear- und XY-Einheiten können mit anderen Einstellmodulen aus
dem MME Positioniertischsystem zu XYZ-Verstellern, Hub- und Dreh-Verstelleinheiten und unzähligen
anderen Verstell-Kombinationen ergänzt werden.

 

Motorisierte MME-Positioniermodule eignen sich für Applikationen mit häufiger Formatumrüstung,
teil- oder vollautomatisierten Anlagen. Die mit Motor betriebenen Versteller eignen sich auch hervorragend
zum Einsatz an schlecht zugänglichen Stellen.

Vorteile:                                                                                                                                           

  • häufige, schnelle Formatumstellung an Ihrer Maschine ohne Stillstand  
  • Prozesssicherheit durch integrierte Steuerung im Kompaktgerät und / oder durch Einbindung in die Maschinen- oder Anlagensteuerung.

Motorisierte Verstelleinheiten sind ebenfalls als kurze Variante mit einem Lagerbock und der Langvariante mit 2 Lagerböcken mit jeweils
Koaxial- oder Seitenantrieb in drei Ausführungen erhältlich. Diverse Zubehörteile und motorisierte Drehelemente ermöglichen zahlreiche
motorisierte XY-Varianten, motorisierte Mehrachs- und Drehmodule.