Handlings-Systeme

Hubsauger im Bogenanleger vereinzeln Kunststoffbögen


Trennen von Bögen

 Zum Trennen von gestapelten flächigen Werkstücken kommen sogenannnte Hubsauger oder auch Trennsauger genannt zum Einsatz. Hier in einem Bogenanleger für Kunststoffbögen werden die Eigenschaften der MM Engineering Vakuum-Hubzylinder gefordert.Die teilweise statisch geladenen schwer trennbaren Bögen werden durch stirnseitiges Einblasen von Druckluft in den Stapel getrennt.
Die Hubzylinder fahren aus und saugen gleichzeitig Luft an.
Sobald die Sauglippen der Saugnäpfe mit dem obersten Bogen abdichten, kehrt sich die Bewegungsrichtung des Kolbens um und das Werstück wird nach oben gerissen.
Die Richtungsumkehr erfolgt so schnell, dass das Luftpolster zwischen den Bögen nicht zusammengedrückt wird und die Bögen getrennt bleiben.
Hierzu ist kein externer Ansteuerimpuls für die Richtungsumkehr notwendig. Der Hubsauger macht das von alleine.
Die Verwendung gleicher Leitungslängen gewährleistet das synchrone Arbeiten von mehreren Zylindern.
Anschließend wird der so getrennte und fixierte Bogen der Maschine zugeführt.
Die MM Engineering Hubsauger gibt es auch mit Ablegefunktion und integrierter Vakuumerzeugung

 

 

Vakuum Hubzylinder zum Trennen von Schildern


Handling Kunststoffkarten

 

Ein Typenschild wird von einem Beschriftungslaser beschrieben. Dabei liegt das Schild auf einem Stapel im Magazin
und wird fixiert. Nach dem Beschriften und Lösen der Klemmung wird das oberste Schild durch einen scharfen Blasluftimpuls
vom Stapel getrennt. Auf dem Luftpolster schwebend wird es von einem Integralhubsauger IHS3025 abgehoben.
Der Vakuum-Hubzylinder ist dabei so feinfühlig, dass das untere Schild nicht am zu hebenden Teil anhaftet.
Danach wird es per motorisierter Lineareinheit über das Entnahmemagazin transportiert.
Nach Abschalten der Druckluft am Hubsauger fährt die Kolbenstange selbsttätig aus und das Werkstück wird durch
den im Hubsauger integrierten Abwurfimpuls vom Saugnapf gelöst und somit sicher im Magazin abgelegt.
Der komplette Zyklus des Hubzylinders (Pick & Place) wird nur durch Ein- und Ausschalten der Druckluft gesteuert.