Hubsauger DHS3040-S
Artikelnummer: DHS3040-S
139,60 €
Zzgl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
  • ab 5 Stück je 132,62 €
  • ab 10 Stück je 127,03 €
  • ab 25 Stück je 122,85 €

Verfügbarkeit: Auf Lager

  • Abheben von Teilen nur durch Einschalten von Vakuum
  • Hubkraft 7N
  • Hub 40mm
  • verdreh-gesichert

Lieferzeit: ca. 5 Werktage

Beschreibung

Details

Funktion:

  • Durch Einschalten des Vakuums fährt der Hubkolben aus.
  • Sobald der Sauger das Werkstück kontaktiert, wird dieses angesaugt und der Kolben fährt sofort in seine Ausgangsposition zurück.
  • Das Werkstück wird gehalten, bis das Vakuum ausgeschaltet wird.
  • Die eingefahrene Kolbenposition kann mittels Magnetfeldsensor abgefragt werden. (siehe Zubehör)
  • Ist das Vakuum eingeschaltet und der Magnetfeldsensor betätigt, ist Ihr Bauteil sicher gegriffen.
  • Bei einem Bauteilverlust, z.B. durch Kollision würde der Kolben sofort wieder ausfahren.

Bildbeschreibung:

 
1: Grundstellung:
  • Vakuum aus, Kolben eingefahren,
  • Magnetfeldsensor betätigt, LED leuchtet
2: Vakuum einschalten
  • Kolben fährt aus, Werkstück wird angesaugt, Kolben kehrt mit angesaugtem Werkstück in die Ausgangslage zurück.
  • Magnetfeldschalter nicht betätigt, LED aus
3: Vakuum wird gehalten:
  • Werkstück angesaugt und abgehoben.
  • Magnetfeldsensor betätigt, LED leuchtet

Bestellbeispiel:  DHS3040-S

DHS :     Doppelhubsauger
30 :     30mm Kolbendurchmesser
40 :     40mm Arbeitshub
S :     für Sensor vorbereitet

 

Vorteile:

  1. Nur eine Vakuumleitung und ein Magnetfeldsensor nötig.
  2. Das Greifen verschieden hoher Bauteile ist möglich, da der Kolben bei Erreichen der Oberfläche blitzschnell umkehrt.
  3. Bauteile, oder darunter befindliche Luftpolster werden beim Abheben nicht zusammengedrückt.
  4. Verdreh gesicherter Kolben
  5. Absolut sicheres Greifen mit Sensorabfrage.
  6. erhebliche Kostenersparnis

Anwendungsbeispiel:

Bogenanleger für Kunststoffbögen

Hier werden die Vorteile des Hubsaugers genutzt!

  1. Das Niveau des Bogenstapels ist nicht konstant.
  2. Die statischen Bögen werden durch seitliches Blasen mit Druckluft getrennt.
  3. Der Kolben des Hubsaugers fährt aus bis die Sauglippe dichtet und kehrt mit dem angesaugten Bogen sofort wieder um.
  4. Das Luftpolster zwischen den Bögen wird nicht herausgedrückt.
  5. Das geringe Gewicht und die Betätigung durch nur einen Vakuumschlauch begünstigt eine schnelle Transportbewegung zur Maschine.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein